Meine Familie und ich 

Unsere Heimatstadt ist 19348 Perleberg in der landschaftlich schönen Prignitz. Zur Prignitz selbst habe ich auch einige Seiten gestaltet. Mit der Homepage will ich der übrigen Welt keine Botschaften o.ä. aufdrängen und auch nicht den Preis um die schönste Homepage gewinnen, sondern mich, meine Heimat und meine Hobbys vorstellen. Meine 3 Kinder sind inzwischen erwachsen und haben Freundinnen und Freund bzw. sind verheiratet. Es ist schön, wenn mal wieder alle bei uns zu Hause sind. Mittelpunkt sind dann immer die 3 Enkeltöchter wie z.B. Josephine. Sie heißt wirklich so und hat Ihren Namen nicht bekommen, weil der Opa den Kaiser Napoleon verehrt, sondern weil ihre Eltern den Namen toll fanden.


    Und das bin ich : 

  • geboren im Sternzeichen Skorpion - jetzt 64Jahre alt

  • Beruf: Dipl.-Ing (FH) für Eisenbahnbetriebstechnologie - 5-jähriges Fernstudium an der IngST Gotha

  • 35 Jahre bei der Deutschen Reichsbahn/Deutschen Bahn - 01.09.1969 bis 30.09.2004

  • Ausbildung zum Betriebs- und Verkehrseisenbahner der DR mit Abitur in Schwerin

  • Stellwerksmeister auf  den Stellwerken Nord und Mitte in Neustadt/Dosse

  • Fahrdienstleiter in Holthusen und Schwanheide

  • Leiter des Bahnhofs und Dienstortältester des Dienstortes Perleberg

  • Amtsdispatcher des Reichsbahnamtes Wittenberge

  • Leiter Transportleitung DB Regio Schwerin

  • Teamleiter DB Regio in der Betriebszentrale Berlin Pankow

  • ab 01.10.20004 ODEG in Berlin - örtlicher Betriebsleiter

  • ab 01.07.2006 Kombiverkehr in Frankfurt/M - Verkehrsplaner/Disponent

  • ab 15.09.2006 SBB GmbH in Konstanz - örtlicher Betriebsleiter

  • ab 01.05.2007 Osthannoversche Eisenbahn in Celle - Verkehrsplaner/Disponent

  • ab 01.10.2009 CTL Logistics Berlin - Leiter Betrieb/Produktion und örtlicher Betriebsleiter

  • ab 01.11.2015 im Ruhestand nach 45 Arbeits- und mit 63 Lebensjahren

  • nebenberuflich auf 450,00 €-Basis als Senior-Berater für die CTL in Berlin tätig

Meine persönlichen Interessen
  • Computer (Intel i5, 2 TB HD, 1 GB ATI RADEON, WIN 7, 27" TFT-Monitor, T-DSL)

  • Fotografieren und Videofilmen einschl. Selbstbearbeitung am PC

  • Lesen - von Tom Clancy bis Robert Ludlum und Erik Neutsch bis U.Wickert

  • Strategiespiele aus der Battleground-Reihe, HPS, IMPERIAL GLORY, AGE OF RIFLES (Das Gewehr), HISTWAR Les Grognards

Amtmann 3

Amtmann 2

Als Leiter des Bahnhofs Perleberg

Amtmann 1

Das Foto ist 1987 aufgenommen in meinem damaligen Büro. Ich wurde gleich nach dem Studium zum Reichsbahn-Amtmann befördert. Als Amtsdispatcher erreichte ich noch den Dienstrang Reichsbahn-Oberamtmann. Es waren harte, aber auch schöne und unvergessliche Zeiten bei der Deutschen Reichsbahn.

ich-3.jpg (11566 Byte)

So sahen die Rangabzeichen (Mützenkordel und Schulter-stücke) für einen Amtmann aus. Die Kragenspiegel trugen das Flügelrad und waren rot umrandet. Nun gibt es schon lange keine Dienstränge mehr.


Das Schlachtfeld von

WATERLOO
(müsste eigentlich Belle Alliance oder Mont St. Jean heißen)

Überblick vom Löwenhügel

Bild vom 1.Besuch in Waterloo 1997
inzwischen war ich schon 5 mal dort

Butte.jpg (12227 Byte)

Die Karte zeigt die Situation gegen 19.00 Uhr. Zu dem Zeitpunkt war die Schlacht für Napoleon bereits verloren. La Haye Sainte als wichtiger strategischer Punkt wurde zwar erobert, ging aber wieder an die Alliierten verloren. Mit dem Angriff der Preußen in den Rücken und die rechte Flanke bei Plancenoit war alles vorbei. Wo war Grouchy ? Warum kam er nicht rechtzeitig ? War er auch ein Verräter wie Boumont ?

Das sind Fragen, die noch heute seriöse Historiker beschäftigen. Schreibt Eure Meinung.

Ein sehr gutes Buch zu dem Thema ist meiner Meinung nach "Englands große Waterloo-Lüge" von Karl Bleibtreu.

waterl-k.gif (34413 Byte)

Das war eine meiner ersten Seiten, die ich bereits 1997 gestaltet habe, als viele Leute noch gar nicht wussten, dass es ein Internet gibt.
 Geändert sind nur einige Fotos. Inzwischen sind viele Seiten hinzugekommen. Bitte schaue Dich bzw. schauen Sie sich ausgiebig um.